B2B Social Advertising Kampagnen

Beim Social-Media-Marketing und bei der Social-Media-Werbung wissen viele Verantwortliche bei kleinen und mittelständischen B2B-Unternehmen nicht, wie sie diese Instrumente sinnvoll für ihre oft recht kleinen Zielmärkte einzusetzen können. Dadurch werden viele Chancen vergeben, um Neukunden zu gewinnen. Plattformen wie Facebook, LinkedIn und XING bieten beim Aufsetzen von B2B Social Advertising Kampagnen unglaublich viele Möglichkeiten seine Zielgruppe relevant einzugrenzen.

Das Bestimmen von potentiellen B2B-Kunden, das so genannte Targeting, innerhalb von sozialen Netzwerken ermöglicht es, diese nicht nur über demografische oder geografische Werte, sondern auch nach ihren Berufen, Studienrichtungen oder beruflichen Interessen zu selektieren. Dadurch können potentielle und bestehende B2B-Geschäftspartner gezielt mit relevanten Botschaften erreicht werden, um die Verkaufschancen zu erhöhen.

B2B Social Advertising Kampagnen auf LinkedIn

LinkedIn hat 675 Millionen Mitglieder in 200 Ländern weltweit (LinkedIn About Us, 2020). Dieses Netzwerk hat einen eindeutigen Business-Fokus. Durch seine starke weltweite Verbreitung ist es besonders spannend für Unternehmen mit internationalen Kontakten. Funktionen wie integrierte E-Mail-Programme und das Verbreiten von Expertenwissen in businessrelevanten Themengruppen verstärken und fördern den Austausch mit anderen Nutzern. LinkedIn bietet mit dem Sales Navigator optional ein eigenes Social-Selling-Werkzeug, um Interessenten zu erreichen, mit ihnen zu interagieren und diese Informationen mittels Schnittstellen in einem CRM zu verwalten.

Mit dem LinkedIn-Kampagnenmanager hat man die Möglichkeit selbst Werbeanzeigen zu schalten. Die geschäfts­orientierte Ausrichtung von LinkedIn zeigt auch positive Auswirkungen auf die Targeting-Optionen, um B2B-Zielgruppen genauer zu definieren. Kriterien wie Unternehmensgröße, Branche, Position im Unternehmen, Karrierelevel, Ausbildung und berufliche Kenntnisse stehen im Mittelpunkt. Für das Erreichen der Werbeziele gibt es verschiedene Sponsored Contentformate, z.B. Text-, Bild-, und Videoanzeigen, Lead-Gen-Forms als auch InMail-Nachrichten. Die Kampagnenziele können im Kampagnenmanager auf Markenwahrnehmung, Aufrufe der Corporate Website, Engagement, Videoklicks, Leadgewinnung, Website-Conversion oder Bewerber ausgerichtet werden. Auch Besucher, die bereits auf der Website waren, können über einen LinkedIn Tag auf der Website mittels Remarketing wieder in einer weiteren Social-Media-Kampagne angesprochen werden.

B2B Social Advertising Kampagnen auf XING

Xing ist komplett auf den deutschsprachigen Raum, d.h. hauptsächlich auf die DACH-Region, ausgerichtet und hat dort ca. 17 Millionen Nutzer (Xing, 2020). Auch wenn Xing durch seine Verknüpfung mit der Plattform kununu.com verknüpft einen Fokus auf Employer Branding setzt, gibt es doch Möglichkeiten zur verkaufsausgerichteten Nutzung. Die XING ProBusiness-Funktion unterstützt z.B. die Leadgewinnung durch erweiterte Suchmöglichkeiten per Social Selling, um auch Ansprechpartner außerhalb des eigenen Netzwerkes zu finden.

Im Bereich der Social Ads gibt es auch die Möglichkeit die Zielgruppe über ihrer geografischen und demografischen Daten bis hin zur Karrierestufe und der Branche, in der die XING-Mitglieder tätig sind, einzugrenzen. 

Neben dem Bewerben von externen Zielseiten bieten die Anzeigen im XING-Layout die Möglichkeit, das eigene Profil, ein Unternehmensprofil, Gruppen, Events aber auch Stellenanzeigen zu bewerben. Möchte man jedoch Lead-Gen-Forms verwenden, muss man sich bei XING für den AdManager registrieren lassen. Dadurch ist es auch möglich, die Anzeigen von mehreren Personen verwalten zu lassen. 

Für B2B Kunden stellen sowohl LinkedIn als auch XING eine echte Alternative zur Suchmaschinenwerbung mit Google Ads dar. Der höheren Klickkosten sind durchaus gerechtfertigt, da die relevante Zielgruppe viel besser eingegrenzt wird und Streuverluste wesentlich geringer ausfallen.

Welches der beiden Netzwerke nun zu bevorzugen ist, lässt sich pauschal nicht sagen und ist immer davon abhängig, welchen Kanal die eigenen potentiellen Kunden nutzen. 

SOWEB Mehrwert

  • ZMaßgeschneiderter Kampagnen-Konzeption passend zur Zielsetzung
  • ZErstellung der Anzeigeninhalte sowie Aktionsmittel
  • ZContent-Check der Landingpage auf passgenaue Ansprache Ihrer B2B-Zielgruppen
  • ZSteuerung der Anzeigenausspielung inkl. Zielgruppen-Targeting und Budgetstrategie
  • ZInstallation eines aussagekräftigen Monitorings

Verwandte Online-Marketing-Themen

Social-Media-Marketing

Halten Sie Ihre Zielgruppe mit aktuellen Beiträgen auf dem Laufenden und gewinnen Sie Leads mit Social Ads.

Corporate Website

Punkten Sie bei Ihrer Zielgruppe mit einer benutzerfreundlichen und informativen Business Website.

Leadgewinnung

Finden Sie potentielle Neukunden mit den passenden Online-Marketing-Maßnahmen.